Corona Impfung

Online-Terminbuchung für eine Corona-Impfung in der Mörike Apotheke über:

https://app.no-q.info/moerike-apotheke/checkins/#/service/vax-covid

Vorrausetzungen für eine Impfung

- Mindestalter: 12 Jahre, unter 18 Jahren mit der Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten

- Mindestabstände:

  • Zwischen 1. und 2.Impfung: 3 Wochen
  • Zur 3.Impfung: 3 Monate (empfohlen ab 12 Jahren)
  • Zur 4.Impfung: 
    • 3 Monate für Menschen ab 70 Jahren, Menschen in  Pflegeeinrichtungen und Menschen mit Immunschwäche
    • 6 Monate für medizinisches und pflegerisches Personal

 

Was muss ich mitbringen?

- Personalausweis

- Impfpass

- min. 15 Min Wartezeit im Anschluss

 

Wie verhalte ich mich vor und nach der Impfung?

Wenn Sie nach einer früheren Impfung oder anderen Spritze ohnmächtig geworden sind, zu Sofortallergien neigen oder andere Reaktionen hatten, teilen Sie dies bitte der Apothekerin vor der Impfung mit. Dann kann sie Sie nach der Impfung gegebenenfalls länger beobachten.

Informieren Sie bitte die Apothekerin vor der Impfung, wenn Sie an einer Gerinnungsstörung leiden oder gerinnungshemmende Medikamente einnehmen. Sie können unter Einhaltung einfacher Vorsichtsmaßnahmen geimpft werden.

Teilen Sie bitte auch mit, wenn Sie nach einer Impfung in der Vergangenheit eine allergische Reaktion hatten oder Allergien haben. Die Apothekerin wird mit Ihnen abklären, ob etwas gegen die Impfung spricht.

In den ersten Tagen nach der Impfung sollten außergewöhnliche körperliche Belastungen und Leistungssport vermieden werden.

Bei Schmerzen oder Fieber nach der Impfung können schmerzlindernde / fiebersenkende Medikamente eingenommen werden. Ihre Apothekerin kann Sie hierzu beraten.

Geimpfte Personen können das Virus (SARS-CoV-2) ohne Erkrankung weiterverbreiten, auch wenn das Risiko im Vergleich zu ungeimpften Personen deutlich vermindert ist. Bitte beachten Sie deshalb weiterhin die AHA + L-Regeln.

Ein digitales Impfzertifikat kann Ihnen vor Ort direkt ausgestellt werden.

 

Wer soll nicht geimpft werden?

Wer an einer akuten Krankheit mit Fieber (38,5 °C oder höher) leidet, soll erst nach Genesung geimpft werden. Eine Erkältung, gering erhöhte Temperatur (unter 38,5 °C) oder eine akute Antibiotika-Einnahme sind jedoch kein Grund zur Verschiebung.

Bei einer Überempfindlichkeit gegenüber einem Impfstoffbestandteil sollte nicht geimpft werden: Bitte teilen Sie der Apothekerin  vor der Impfung mit, wenn Sie Allergien haben. Wer nach der 1. Impfung eine allergische Sofortreaktion (Anaphylaxie) hatte, sollte die 2. Impfung nicht erhalten.

 

 

 

 

 

Datenschutzinformationen zur Impfung gegen SARS-CoV-2 in unserer Apotheke

Sehr geehrter Patient bzw. sehr geehrte Patientin,

im Rahmen Ihrer Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 bei uns erheben wir Mörike Apotheke, Uhlbergstraße 37, Inh. Blanka Wagner, Tel. 0711/771132 als Verantwortlicher personenbezogene Daten von Ihnen. Wir verarbeiten Ihren Namen, Anschrift, Geburtsdatum, Gesundheitszustand nach Ihren Angaben (Impf-Anamnese), um eine COVID-19-Schutzimpfung bei Ihnen durchführen zu können, dies zu dokumentieren und um unsere Leistungen später abrechnen zu können. Die damit verbundene Dokumentation beinhaltet auch Angaben zu Ihrer medizinischen Aufklärung und Einwilligung in die Durchführung der COVID-19-Schutzimpfung.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b, Art. 9 Abs. 2 Buchstabe h Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) i.V.m. §§ 630a ff. Bürgerliches Gesetzbuch (BGB). Eine Löschung Ihrer Daten erfolgt grundsätzlich 10 Jahre nach Abschluss der Behandlung.

Bei der Abrechnung der Schutzimpfungen gegenüber unserem Rechenzentrum übermitteln wir gemäß § 10 Abs. 2 Coronavirus-Impfverordnung keine patientenbezogenen Daten, sondern lediglich die Gesamtzahl der monatlich durchgeführten Schutzimpfungen.

Wir weisen zusätzlich darauf hin, dass wir gesetzlich zur Impfsurveillance verpflichtet sind und daher dem Robert Koch-Institut (RKI) täglich folgende pseudonymisierte Daten über das elektronische Meldesystem des Deutschen Apothekerverbands e.V. (DAV) übermitteln müssen:

1. Patienten-Pseudonym,

2. Geburtsmonat und -jahr,

3. Geschlecht,

4. fünfstellige Postleitzahl und Landkreis der zu impfenden Person,

5. Kennnummer und Landkreis unserer Apotheke,

6. Datum der Schutzimpfung,

7. Beginn oder Abschluss der Impfserie (Erst-, Folge- oder Auffrischimpfung),

8. impfstoffspezifische Dokumentationsnummer (Impfstoff-Produkt oder Handelsname),

9. Chargennummer.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe c, Art. 9 Abs. 2 Buchstabe i DSGVO i.V.m. § 13 Abs. 5 Infektionsschutzgesetz (IfSG), § 4 Abs. 1 und 4a Coronavirus-Impfverordnung. Empfänger Ihrer Daten ist neben dem RKI der DAV, der das elektronische Meldesystem zur Übermittlung Ihrer Daten betreibt (sog. Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO). Der DAV ist zur Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen verpflichtet worden und erhält nur in dem Umfang und für den benötigten Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erbringung der Leistungen erforderlich ist.

Die Daten der Impfsurveillance fließen ein in die Bewertung der aktuellen epidemischen Lage. Daraus abgeleitete politische Entscheidungen werden für die Einschätzung der Wirksamkeit und Sicherheit der Impfstoffe und die Evaluation der Umsetzung der Impfempfehlungen benötigt und sie werden für Modellierungen über das zukünftige Infektionsgeschehen sowie zur Vorbereitung weiterer Impfempfehlungen genutzt (https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/FAQ_Liste_Impfquotenmonitoring.html). Weiterhin werden die Daten im Meldesystem durch den DAV zu statistischen Zwecken in anonymisierter und aggregierter Form auf der Grundlage von Art. 9 Abs. 2 Buchstabe j DSGVO, § 27 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ausgewertet.

Die Bereitstellung Ihrer Daten ist grundsätzlich freiwillig. Ohne diese Daten können wir die Impfung jedoch nicht durchführen. Als betroffene Person haben Sie das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten und auf Berichtigung unrichtiger Daten sowie auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Sie haben zudem das Recht auf Datenübertragbarkeit sowie auf Einschränkung der Datenverarbeitung. Ferner haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren. Bei Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Diesen erreichen Sie unter den nachfolgenden Kontaktdaten: DeltaMed Süd, Untere Gasse 9, 71642 Ludwigsburg, Telefon: 07141-97457-0, E-Mail: dsb@deltamedsued.de.

 

 

 

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

3 Preis solange der Vorrat reicht

4 * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP).


Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren

Öffnungszeiten

Montag
 
08:00 - 13:00
14:00 - 18:30
Dienstag
 
08:00 - 13:00
14:00 - 18:30
Mittwoch
 
08:00 - 13:00
14:00 - 18:30
Donnerstag
 
08:00 - 13:00
14:00 - 18:30
Freitag
 
08:00 - 13:00
14:00 - 18:30
Samstag 08:00 - 13:00
Sonntag geschlossen